Einladung zum Netzwerktreffen Teilhabe am Leben

Noch immer kann eine Demenz nicht geheilt werden. Um so wichtiger ist es, ihr vorzubeugen oder früh durch nicht-medikamentöse Behandlungen zu begegnen. Sport und Bewegung bietet für beides vielfältige Möglichkeiten. Nicht zuletzt sorgen sie auch für ein gutes Miteinander. Einen kurzen Input zu diesem Thema wird Jessica Teuber vom Zentrum für Physio und Rehasport Teuber und Schiermann beim nächsten Treffen des Netzwerk Teilhabe am Leben geben. Zu dem Treffen sind die Netzwerkmitglieder aber auch alle anderen Interessierten am 23.11.2016 um 18.00 Uhr in den Kindergarten St. Martin, Lerschweg 5 in Legden eingeladen. Nach der kurzen fachlichen Darstellung unter dem Motto “ Was geht? Bewegung trotz(t) Demenz“ geht es bei dem Treffen vor allem um die Planung neuer Angebote und Aktivitäten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Inhaltlich sind das beispielsweise Angebote zur Informations- und Aufklärungsarbeit, um die breite Öffentlichkeit für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Vor allem aber die Schaffung von Angeboten, an denen Betroffene selbst teilnehmen könne stehen im Zentrum der Planungen des Netzwerks Teilhabe am Leben.

Um Anmeldung zum Netzwerktreffen wird bis zum 21. November 2016 gebeten bei der Caritas Pflege & Gesundheit, Ansprechpartnerin: Kerstin Menker, Tel. 02566/905886 oder: k.menker@caritas-ahaus-vreden.de.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s